Österreichische Sportwetten

Leidenschaft und Verantwortung machen uns zu Österreichs Sportwettenanbieter Nummer 1.
Mehr über das Unternehmen
Ob Landbased oder Online: tipp3 Sportwetten setzt seit 2001 Maßstäbe für ihre Kunden. Sie schätzen die Seriosität, Qualität und Einfachheit unserer Produkte.
mehr
Die Marke steht für zuverlässige Dienstleistungen für institutionelle Kunden im Sportwettengeschäft in Österreich und Europa. Dabei zählen vor allem Erfahrung und Vertrauen.
mehr
tipp3 macht Lust auf die Fußball-Europameisterschaft
13.05.16
Am 13. Mai fand in der Ottakringer Brauerei der erste einer Serie von Events statt, mit denen die Österreichischen Sportwetten den Trafikanten Lust auf die kommende Fussball-EM machen.

Exakt vier Wochen vor dem Anpfiff der Europameisterschaft in Frankreich waren rund 120 Gäste zu einem informativen und unterhaltsamen Abend in das „Goldfassl-Magazin“ eingeladen. Neben Sportwetten-Geschäftsführer Mag. Philip Newald und seinem Team waren Landesgremialobmann Schiefer, Bundesgremialobmann Prirschl, Fußballlegende Herbert „Schneckerl“ Prohaska, Monopolchef Mag. Hannes Hofer  und Vertreter des Miteigentümers Mediaprint angetreten, gleichermaßen für Information wie für Unterhaltung zu sorgen. Trickfußballer Martin Schopf sorgte – gerade rechtzeitig vor dem einsetzenden Regen – mit seinen Ballkunststücken für die passende Einstimmung.

15 Jahre Sportwetten – eine Erfolgsgeschichte


2001 waren die Österreichischen Sportwetten mit Medienpartnern gegründet worden und hatten als Lotterien-Tochter deren Annahmestellen sozusagen „geerbt“. Prägnante Werbung mit Adi & Edi hatte für Neukunden gesorgt, als Namensgeber der Tipp3-Bundesliga war die Bekanntheit des Unternehmens in die Höhe geschnellt. Die seit 2012 bestehende Exklusivpartnerschaft mit dem – passender Weise seither – erfolgreichen Nationalteam und die augenzwinkernde Kampagne mit Teamchef Marcel Koller sorgen für weiteren Schub.

Geschäftsführer Philip Newald ist seit 2004 mit an Bord: „Der Markt der Sportwetten ist hart umkämpft und Wettscheinspiele haben ihren Zenith erreicht oder oft schon überschritten. Unser Modell, sich online Appetit zu holen, die Wette aber vor Ort in der Trafik zu platzieren, bewährt sich aber ungebrochen – gut drei Viertel unserer Umsätze machen wir über unsere Annahmestellen. Rund um die Euro 2016 erwarten wir rund 700.000 Wetten. Die Trafik spielt aber nicht nur eine wichtige Rolle für uns, sondern profitiert auch abseits der Wettprovisionen.“

Das bestätigen auch MVG-Chef Hofer und BGO Prirschl: „Die Sportwette ist ein attraktiver Frequenzbringer – das Thema Fußball funktioniert einfach. Und die positive Stimmung um das Nationalteam ist eine Chance!“ Landesgremialobmann Andreas Schiefer hebt hervor, dass „tipp3 eine österreichische Firma ist – das Geld bleibt also im Land der acht Millionen Teamchefs.“

Ex-Teamspieler und -Trainer Herbert Prohaska und Krone-Sportchef Robert Sommer trauen dem österreichischen Nationalteam unter Marcel Koller viel zu – zumindest das Viertelfinale sollte zu schaffen sein. Kommt man weiter, so könne das Ziel von 700.000 platzierten Wetten auch schnell einmal übertroffen werden.

Essen & Gewinnspiel

Nach einem guten Buffet ging es wieder ums Spielen – jeder Tisch war gleichzeitig ein Team, das einfache, aber auch komplexe und schwierige Wissensfragen rund um den Fußball beantworten musste. Über den Hauptgewinn, von Teamchef Marcel Koller signierte EM-Trikots, durfte sich das Team „Arnautovic 2“ freuen.

Weitere Veranstaltungen

Ein „zweiter Durchgang“ dieser Veranstaltung ist für den 20. Mai in Graz, der dritte Event für den 3. Juni in Salzburg geplant. In Innsbruck wird es im Rahmen des Public Viewing am 14. Juni gegen Ungarn sowie am 17. und 18. Juni gegen Portugal im Stadion eine eigene tipp3-Lounge geben, hier ist der Charakter des Events ein anderer.

mehr
Mit Kelly’s Party-Packs in jedem Fall gewinnen!
20.04.16
Kelly’s PRESSEMITTEILUNG:

Spannende EM-Spiele, knisternde Kelly’s Snacks, kühle Getränke – und das im Kreis der besten Freunde – so stellen sich Fußball-Fans den perfekten Fußball-Abend vor. Seit 2004 bietet Kelly’s mit den Party-Packs, sogenannten „Sharing-Packs“, wie Kelly’s Chips- und Snips-Party, die perfekte Packungsgröße für solche Anlässe. Alle tischfähigen Party-Packs sind durch den Aufreißfaden kinderleicht zu öffnen und ersetzen die Schüssel am Tisch. „Unsere 275g Party-Packs sind bei jedem Fußballabend mit Freunden ein Volltreffer. Zur EM bieten wir den Konsumenten im Rahmen einer Kooperation mit Österreichs Sport- Wettanbieter Nummer 1 – tipp3 – einen zusätzlichen Kaufanreiz. Alle Party Promotion- Packungen, erkennbar durch die tipp3-Schleife, wurden mit einem 16-stelligen Gewinncode ausgestattet. Bei Eingabe dieser Codes auf tipp3.at ist man mit etwas Glück der Gewinner eines Wettguthabens im Wert von € 3,--“, freut sich Mag. Bauernfried über das besondere Zuckerl für ihre Konsumenten. Im Zeitraum der EM werden somit insgesamt € 350.000,-- über die Kelly’s Party-Packs ausgespielt.

„Wir von tipp3 sind sehr stolz, dass wir mit dieser Kooperation zweier starker österreichischer Marken eine neue Zielgruppe für unsere Sportwetten Produkte erschließen können und das Fußball Ereignis des Jahres für die Kelly`s Kunden damit noch spannender gestalten werden“, ergänzt Philip Newald, CEO tipp3.

mehr
Österreichische Sportwetten GmbH – tipp3 neues Mitglied beim Play Fair Code
13.10.15
Mit tipp3 ist ein weiterer österreichischer Sportwettenanbieter an Bord des Play Fair Code.

tipp3  - Anfang 2012 in der Entstehungsgeschichte des Play Fair Code ein wichtiger Geburtshelfer und Wegbereiter – ist nun als 7. außerordentliches Mitglied an Bord des Play Fair Code.

Die Partnerschaft von tipp3 mit dem Play Fair Code ist daher eine weitere, klare Vertiefung und Positionierung für die Integrität im Sport und ein wichtiges Zeichen gegen Spielmanipulation.

Der Play Fair Code tritt seit nunmehr über dreieinhalb Jahren gegen Wettspielkriminalität im Allgemeinen und Spielmanipulation im Besonderen auf. Unter der Führung von Präsident Günter Kaltenbrunner, ist es das oberste Ziel die Glaubwürdigkeit, die Fairness und die Integrität im Sport zu schützen und zu bewahren.
In Österreich konnten die unterschiedlichen Player im Bereich Fußball, Eishockey und Skisport bereits flächendeckend über Schulungen, Seminare und Workshops zum Thema Prävention erreicht werden.

Aber auch international setzt man mit dem Vorzeigemodell „Play Fair Code“ starke Signale, die sich in Kooperationen mit dem IOC, der EPFL, der UEFA und dem Europäischen Rat widerspiegeln.

tipp3 CEO Mag. Philip Newald:

„Von der Entstehung des Play Fair Code bis heute haben wir uns mit unserer langjährigen Erfahrung sehr aktiv eingebracht in die Bekämpfung der Spielmanipulation und setzen nun mit dem offiziellen Beitritt ein weiteres starkes Bekenntnis den sehr erfolgreichen Weg des Play Fair Code weiter aktiv zu unterstützen“

Play Fair Code Präsident Günter Kaltenbrunner:

„Für uns ist es wichtig tipp3 als einen weiteren, großen Sportwettenabieter an Bord des Play Fair Code zu haben. Die Verankerung von tipp3 sowie allen unseren Partnern aus der Sportwettenbranche im  Österreichischen Buchmacherverband ist uns besonders wichtig, da dieses Engagement das konkurrenzübergreifende Interesse nach Seriosität und Integrität unterstreicht und mit den Zielen und Aufgabenstellungen des Play Fair Code sehr gut harmoniert.“

Play Fair Code Geschäftsführer Mag. Severin Moritzer:

„Die formale Umsetzung dieser Partnerschaft ist nun auch das sichtbare Zeichen unsere bereits seit mehreren Jahren bestehenden positiven und engen Kooperation nach Außen.“

mehr